Rogalla Scrollig Icon

nutzen sie unser online anwendungsformular  >>

KUGELDREHVERBINDUNGEN

Die wirtschaftliche Lösung für industrielle Anwendungen

Kugeldrehverbindungen sind eine Untergruppe der Drehverbindungen und bilden die am häufigsten zur Verwendung kommende Drehverbindungsgruppe.

  • Die Form der Wälzkörper, bei dieser Bauart sind es Kugeln, beschreibt das Prinzip der Kraftübertragung (Punktkontakt) und ist namensgebend.
  • Kugeldrehverbindungen bestehen bei den einreihigen Bauformen aus je einem Außen- und Innenring, bei mehrreihigen Bauformen aus bis zu drei Ringen. Standardmäßig verfügen alle Kugeldrehverbindungen über ein abgedichtetes Laufbahnsystem mit Fettschmierung.
  • Kugeldrehverbindungen stehen in unterschiedlichsten Ausführungen, ob unverzahnt, außenverzahnt oder innenverzahnt, für eine Vielzahl verschiedenster Anwendungen zur Verfügung.

Bei dieser Bauart sind es Kugeln, die die Kraft übertragen

Aufbau von Kugeldrehverbindungen


ohne Verzahnung  |

Außenverzahnung  |

Innenverzahnung  |

Einreihige Kugeldrehverbindungen – Serie 2000

ohne Verzahnung   Außenverzahnung  |  Innenverzahnung  |

Diese Kugeldrehverbindungen bezeichnet man auch als Profillager oder leichte Reihe.

  • Der unverzahnte Ring wird hierbei aus gewichtssparenden Profilringen angefertigt.
  • Diese Lager eignen sich für leichte Anwendungen mit geringeren Genauigkeitsanforderungen.

Einreihige Kugeldrehverbindungen – Serie 3000

ohne Verzahnung   Außenverzahnung  |  Innenverzahnung  |

Das Vierpunktlager ist der Klassiker unter den Drehverbindungen.

  • Diese Bauart eignet sich auf Grund ihrer einfachen und robusten Bauweise für ein breites Anwendungsspektrum und ist relativ unempfindlich gegen Abweichungen der Anschlusskonstruktion. Die wirtschaftliche Lösung für mittlere Belastungen.

zweireihige Kugeldrehverbindungen – Serie 4000

ohne Verzahnung   Außenverzahnung  |  Innenverzahnung  |

Das Vierpunktlager ist der Klassiker unter den Drehverbindungen.

  • Diese Bauart eignet sich auf Grund ihrer einfachen und robusten Bauweise für ein breites Anwendungsspektrum und ist relativ unempfindlich gegen Abweichungen der Anschlusskonstruktion. Die wirtschaftliche Lösung für mittlere Belastungen.

Gruppe der Kugeldrehverbindungen

Einreihige Kugeldrehverbindungen Serie 2000 – Profillager (leichte Reihe)
Mehr erfahren
Einreihige Kugeldrehverbindungen Serie 3000 – Vierpunktlager (schwere Reihe)
Mehr erfahren
Zweireihige Kugeldrehverbindungen Serie 4000 – Achtpunktlager (Doppelaxiallager)
Mehr erfahren

Kugeldrehverbindungen in der Übersicht


  • Einreihige Kugeldrehverbindung ohne Verzahnung
  • Einreihige Kugeldrehverbindung mit Innenverzahnung
  • Einreihige Kugeldrehverbindung mit Außenverzahnung

  • Einreihige Kugeldrehverbindung ohne Verzahnung
  • Einreihige Kugeldrehverbindung mit Innenverzahnung
  • Einreihige Kugeldrehverbindung mit Außenverzahnung

  • Zweireihige Kugeldrehverbindung ohne Verzahnung
  • Zweireihige Kugeldrehverbindung mit Innenverzahnung
  • Zweireihige Kugeldrehverbindung mit Außenverzahnung

Sämtliche Angaben und Bezeichnungen gelten ausschließlich für Drehverbindungen des Herstellers ROTIS. Bitte beachten Sie, dass die genannten Produktspezifikationen und -merkmale aufgrund von Produktänderungen abweichen können und daher unverbindlich sind. Die gewünschten Produktspezifikationen und -merkmale sind daher im Einzelfall beim Kauf ausdrücklich zu vereinbaren.

nutzen sie unser online anwendungsformular  >>

Mediathek

Informationen und Downloads unserer Wälzlager- und Drehverbindungenhersteller