Axial-Pendelrollenlager

Axial-Pendelrollenlager sind zweiteilige Lager und für die Aufnahme großer Axialkräfte geeignet und zeichnen sich durch gute Winkelbeweglichkeit unempfindlich gegen Fluchtungsfehler aus. Auf Grund ihrer sphärischen Laufbahnen und der Rollenkonstruktion können sie sowohl sehr hohe Axialkräfte in einer Richtung, als auch hohe Radialkräfte aufnehmen und eignen sich für relativ hohe Drehzahlen.

Merkmale

Axial-Pendelrollenlager bis Ø 1200 mm Bohrungsdurchmesser.

Ausführungen vorzugsweise in Messingkäfig.

Axial-Pendelrollenlager sind in der Standardausführung (S0) so wärmebehandelt, daß sie in der Regel bis max. + 150 °C maßstabil sind. Bei höheren Betriebstemperaturen sind besondere Wärmebehandlungen erforderlich. 

  • S1 Betriebstemperatur max. + 200 °C *
  • S2 Betriebstemperatur max. + 250 °C *
  • S3 Betriebstemperatur max. + 300 °C *
  • S4 Betriebstemperatur max. + 350 °C *

* Diese Temperaturklassen werden der Lagerbezeichnung als Nachsetzzeichen angehängt.

Nachsetzzeichen

EM Messingkäfig in verstärkter Ausführung für höhere Tragzahlen.

EM.B Messingmassivkäfig (Führung an der Wellenscheibe) in verstärkter Ausführung für höhere Tragzahlen.

N1 Sicherungsnut.