Kurvenrollen

Kurvenrollen sind äußerst kompakte und besonders steife Wälzlager mit einem integrierten Rollenzapfen.

Auf Grund Ihrer Bauart und Konstruktion mit einem dickwandigen Außenring können sie hohe Radiallasten sowie Axiallasten aus minimalen Fluchtungsfehlern oder geringen Schiefstellungen aufnehmen. Die Laufflächen des Außenrings haben eine maximale Kontaktfläche mit der Laufbahn und erlauben eine höhere Tragkraft.

 

Merkmale

Kurvenrollen bestehen aus gehärteten, präzisionsgeschliffenen Innen- und Außenringlaufbahnen. Es gibt sie in vollrolliger Ausführung oder mit getrennten (käfiggeführten) Nadel-, Kugel-, kegeligen oder zylindrischen Wälzkörpern.

Es sind einbaufertige und wirtschaftliche Lagerungslösungen. Der integrierte Rollenzapfen mit Gewinde erlaubt eine relativ einfache Montage an der Anschlusskonstruktion.

Kurvenrollen gibt es mit oder ohne Zapfen in unterschiedlichsten Ausführungen für ein breites Anwendungsspektrum und vielfältige Einsatzbedingungen.

 

McGill Kurvenrollen

 

Serie                                      Ausführung              Bauart

 

MCFR                                    Metrisch                     Kurvenrollen

MCFRE                                  Metrisch                     Kurvenrollen

MCF                                       Metrisch                     Kurvenrollen

MCFD                                    Metrisch                     Kurvenrollen

MCFDE                                  Metrisch                     Kurvenrollen