Rogalla Scrollig Icon

Nadellager

Für hohe axiale Tragfähigkeiten bei geringem axialem Bauraum

Nadellager gehören zur Gruppe der Radial-Rollenlager. Sie besitzen im Verhältnis zum Durchmesser sehr breite Zylinderrollen (Nadeln) und verfügen daher über sehr gute Tragfähigkeitseigenschaften. Sie benötigen eine relativ geringe Einbauhöhe und eignen sich hervorragend für Einsatzfälle in äußerst knappen radialen Bauräumen.

Die axialen Ausführungen besitzen besonders hohe axiale Tragfähigkeiten bei geringem axialem Bauraum. Auf Grund ihrer Bauweise und der relativ großen Rollenanzahl sind sie sehr steif und zeigen sich unempfindlich gegen Stoßbelastungen. Nadellager können jedoch keine axialen Kräfte aufnehmen.

Nadellager-Anwendungen in der Praxis

Nadellager finden sich häufig in der Fahrzeugtechnik, im Getriebebau, in Elektrowerkzeugen, Pumpen und vielen anderen industriellen Anwendungen mit geringen Bauraumverhältnissen.

Dem Anwender steht ein breites Spektrum genormter Abmessungen zur Verfügung.

Ausführungen und Bauformen von Nadellagern

Nadellager gibt es in verschiedenen Ausführungen:

  • Nadellager in massiver Ausführung mit Außenring, Innenring und einem Nadelkranz
  • Nadellager ohne Innenring
  • Nadelinnenringe
  • Einstell-Nadellager
  • Nadelbüchsen und Nadelhülsen
  • Nadelkränze

Dem Anwender steht ein breites Spektrum genormter Abmessungen zur Verfügung.
 

Mediathek

Informationen und Downloads unserer Wälzlager- und Drehverbindungenhersteller