Rogalla Scrollig Icon

Zweireihige Rillenkugellager

Eine Paarung von zwei einreihigen Rillenkugellagern

Die Konstruktion zweireihiger Rillenkugellager entspricht im Prinzip einer Paarung von zwei einreihigen Rillenkugellagern.

Diese Bauart begünstigt die radiale Belastbarkeit im Vergleich zu einreihigen Rillenkugellager mit gleichem Bohrungs- und Außenabmessungen, die Tragfähigkeit ist wesentlich höher. Sie sind selbsthaltende Lager und bestehen aus jeweils einem massiven Außen- und Innenring, in die zwei Kugellaufbahnen eingearbeitet sind. Zwei Lagerkäfige führen und halten die Kugeln.

  • Zweireihige Rillenkugellager eignen sich für mittlere Drehzahlen und werden hauptsächlich als offene, nicht abgedichtete Lager angeboten, auch wenn es sie herstellerabhängig in abgedichteter Ausführung gibt.
  • Die zweireihigen Rillenkugellager eignen sich nicht zum Ausgleich von Winkel- oder Fluchtungsfehlern.

Ausführungen und Bauformen
zweireihiger Rillenkugellager

Ausführungen vorzugsweise mit Kunststoff- und Stahlkäfig

| 42.. 

Zweireihiges Rillenkugellager der leichten Reihe

| 43.. |

Zweireihiges Rillenkugellager der mittleren Reihe

Ausführungen

42..  43.. |

sind auf Anfrage lieferbar
 

Kontakt aufnehmen

 

Mediathek

Informationen und Downloads unserer Wälzlager- und Drehverbindungenhersteller